Konzert / Musik

Rainald Grebe

Konzert / Musik

Rainald Grebe

Das Elfenbeinkonzert

Aus gesundheitlichen Gründen muss die Vorstellung von Rainald Grebe abgesagt werden. Rainald Grebe braucht wegen einer Erkrankung, die akute Komplikationen verursacht hat, eine längere Ruhepause, um sich gründlich auszukurieren.

Rainald Grebe steht für die «geniale Verschmelzung von Text, Musik und deklamatorischer Wucht» («Kölnische Rundschau»). Jetzt tut er es wieder. Vier Jahre nach seinem letzten Solo setzt sich Rainald Grebe allein ans Klavier.

«Alles ging damit los, dass eine alte Bekannte anrief, ob ich nicht einen Volksmusik-Workshop in der Elfenbeinküste machen wolle, mit ivorischen Deutschstudenten. Sie sei jetzt Leiterin des Goetheinstituts dort in Abidjan. Dann sagte sie noch, dass das Goetheinstitut einen Steinwayflügel besitze, und einen Klavierstimmer gebe es auch, den einzigen in Côte dʼIvoire. Ich sagte zu. Aber was ist jetzt bitte heute Volksmusik, und wie kann ich Deutschland am Äquator musikalisch vermitteln? Und was ist Volksmusik in der Elfenbeinküste – oder an der Elfenbeinküste? Eigentlich hab ich für Afrika gar keine Zeit. Ich hab hier acht Theaterprojekte parallel zu betreuen. Wie immer. Und dann ging die Reise los ...»

Teaser

Teaser